Kopenhagen: Airbnb

von am Dienstag, 8. Januar 2013
In Kopenhagen haben Erykah und ich nicht wie gewohnt im Absalon Annex Hotel übernachtet, sondern uns eine kleine, süsse Wohnung mitten in der Stadt gemietet. 
Möglich macht das die Seite Airbnb, die vielen von euch schon bekannt sein dürfte. 
Ich war jedoch das erste Mal auf diese Weise unterwegs und würde es nun jedem weiterempfehlen. 

Via Airbnb können Privatpersonen ihre Wohnungen anbieten. Diese Art zu übernachten ist günstig, hat viel Charme, man hat viel Platz und es gibt sicher für jeden Geschmack die passende Wohnung. 

Wenn man aber alleine unterwegs und aufgeschlossen ist, würde ich aber immer noch Couchsurfing empfehlen! 







Neuerer Post Älterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Habe letzten Sept. Airbnb das erste mal getestet und war begeistert. Dublin war Hotelmässig ausgebucht wegen einer Messe. Via airbnb haben wir eine süsse, zentrale Whg gefunden. Und dieses Jahr werden wirs fürs Amsterdam wieder so machen. Ect ein toller Service!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Fotos, muss ich auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen