Die etwas andere Visitenkarte

von am Montag, 2. März 2015
Nach knapp fünf Jahren in der Bloggerwelt besitze ich sie nun endlich auch: meine eigenen Visitenkarten!


Aber ich wollte nicht einfach nur normale, bedruckte Visitenkarten, wie man sie von Geschäftsleuten kennt. Meine Visitenkarten sollten etwas Spezielles sein und ins Auge stechen.
Da ich gerne mit dem Medium Papier arbeite und zuhause eine kleine Sammlung mit aussergewöhnlichem Papier habe, wollte ich dieses unbedingt verwenden.
Und da kam mir die Idee! Stempelvisitenkarten!




Einerseits gefällt mir der Recyclinggedanke dahinter: dass ich Dinge wie Kartons, Werbebroschüren, Verpackungsmaterialien etc. wieder verwenden kann. Andererseits habe ich so meine Visitenkarten immer in Stempelform dabei und wenn jemand meine Kontaktdaten möchte, kann ich sie ihm in einer kleinen Performance auf irgendein Stück Material stempeln, das gerade in der Nähe liegt.

Und natürlich bringt der Stempel auch noch einen anderen grossen Vorteil mit sich:
Man muss ihn nicht ausschliesslich für Visitenkarten verwenden!
Hier möchte ich euch gerne ein paar Ideen zeigen, wie ich meine Stempel sonst noch verwende.


1. ANHÄNGER

Stemple deine Daten einfach auf ein Anhängeretikett und befestige es, wo es dir gefällt: an Geschenken  für Freunde, Goodiebags oder vielleicht als Beilage in einem Couvert?



2. COUVERTS & BRIEFPAPIER


Hast du kein eigenes Briefpapier? Dann benutze einfach den Stempel mit deinem Logo, damit man gleich erkennt, woher der Brief kommt! Den anderen Stempel kannst du Beispielsweise am Briefkopf oder auf der Rückseite des Couverts als Absender benutzen!



3. POST-ITS

Hast du Lust deinen Blog in der realen Welt etwas bekannter zu machen, dir fehlt aber die Lust oder das Geld für Flyer und andere Werbung? Post-its lassen sich überall befestigen! Ob in Heften von Mitstudenten/ Mitschülern, an Aushängebrettern oder an Litfasssäulen.



4. NOTITZBUCH
Ich persönlich halte ja Ideen für Blogposts, Sponsorenanfragen, etc. immer schriftlich in meinem "Blognotitzbuch" fest. Mit den Logo-Stempel habe ich gleich die erste Seite gestaltet und im Falle dass ich es irgendwo liegen lassen sollte, habe ich meine Kontaktdaten auf der letzten Seite hinterlassen.



5. SELBSTKLEBEETIKETTEN

Ähnlich wie bei den Anhängern und bei den Post-its, kann man die Stempel natürlich auf auf selbstklebenden Etiketten verwenden. Sie lassen sich sowohl auf Briefe kleben, wie auch auf Geschenke, Mappen, Türen, und noch auf vieles mehr.

Wie gefallen euch meine etwas anderen Visitenkarten?
Neuerer Post Älterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Mega, mega cool! Ich bin absoluter Fan davon :)
    Wo hast du denn den Stempel machen lassen?

    AntwortenLöschen
  2. Ja sieht toll aus! Auch dein Blog gefällt!
    Unsere Visitenkarten sind ganz pragmatisch einfach nur ein V ;)
    Schau mal bei uns auf vactum.com vorbei. Wäre toll wenn du mitmachen würdest!
    LG Michael

    AntwortenLöschen
  3. hallo steffi, ich bin begeistert von der stempelidee!
    wo hast du den machen lassen?
    bussi aus wien !
    helene

    AntwortenLöschen