Die perfekte Geschenkverpackung

von am Donnerstag, 3. Dezember 2015
Nach der erfolgreichen Geschenke-Suche folgt dann üblicherweise das Einwickeln in Geschenkpapier. Die Einen legen dabei wenig Wert auf eine hübsche Verpackung, für andere (mich!) ist sie jedoch mindestens genauso wichtig wie der Inhalt selbst.

 Die Auswahl ist riesig: Transparentpapiere, Papiere mit Muster, ohne Muster, matt oder glänzend, Schleifen, Schlaufen, Seidenbänder, Samtbänder, Kordeln, Anhänger aus Papier, Karton, Federn, Glasschneeflocken, usw. Wie soll man sich da bloss entscheiden?

Das Wichtigste bei Verpackungen ist, dass sie sauber gestaltet sind. Ich meine damit nicht, dass das Geschenk mit lauter Klimbim behangen werden soll. Aber welliges Papier, unsaubere Kanten und Klebestreifen kreuz und quer über das Paket lassen es schlampig aussehen. Zudem soll das Geschenk ja zeigen, dass man sich die Mühe macht, einer lieben Person eine Freude zu bereiten. Und das fängt beim sorgfältig gestalteten Äusseren an.

Damit die Verpackung auch gelingt, habe ich folgende Tipps für euch:
*Wählt ein Geschenkpapier, welches nicht zu dünn ist. Einerseits reissen und verknittern sie schnell, andererseits sieht man oft den Inhalt durch. Dickere (nicht zu dicke) Papiere lassen sich zudem einfacher verarbeiten.
*Unförmige Gegenstände können beispielsweise in einer Box verschenkt werden. Ein Vorteil davon ist, dass der Beschenkte nicht gleich errät, um was es sich handelt . Weiter ist eine Box auch einfacher einzupacken. Es gibt übrigens auch super schöne Boxen, die gar nicht mehr eingewickelt werden müssen.
*Anstelle der typischen Geschenkpapiere kann man auch Geschenktüten verwenden. Zum Verschliessen einfach eine Klammer oder einen hübschen Sticker verwenden.
*Bei mehreren Geschenken erzielt man einen schönen Effekt, indem man die einzelnen Geschenke mit unterschiedlichem Papier verpackt. Diese sollten entweder thematisch oder farblich aufeinander abgestimmt werden.

Auch IKEA weiss schöne Verpackungen zu würdigen und ruft dazu auf, seine schönste Geschenkverpackung auf Instagram unter dem Hashtag #IKEAGeschenke zu posten. Unter den Teilnehmern wird ein 100 Franken IKEA-Gutschein verlost. Das Gewinnspiel ist noch bis zum 24. Dezember geöffnet. Toitoitoi!

Packpapier, Anhänger und Kordeln via IKEA


Ich verpacke meine Geschenke am liebsten mit braunem Packpapier oder braunen Geschenktüten. Ich mag diesen cleanen Look, bei dem das Papier selbst im Vordergrund steht. Meistens peppe ich das Geschenk dann noch mit Schleifen und selbstgestalteten Karten auf. 

Dieses Jahr habe ich mich dazu entschieden, die Geschenke zusätzlich noch mit einem selbst gemachten Guezli zu versehen. Dazu einfach eine Ausstechform im Männchen-Design wählen und den Guezliteig damit ausstechen. Anschliessend Mandeln, Cashew-Nüsse oder andere leckere, backbare Dinge dem Guezli-Männchen in die Arme drücken.

Meine Mäiländerli-Guezli habe ich vor dem Backen noch mit Eigelb bestrichen, damit sie eine schöne Farbe bekommen. Nach dem Backen auskühlen lassen, luftdicht verpacken und ans Geschenk binden. Fertig ist die süsse und leckere Geschenkvepackung!


Neuerer Post Älterer Post Startseite

Kommentare:

  1. Cooler Wettbewerb, aber leider bin ich da immer total unkreativ. Ich nehme irgend ein kitschiges Papier und mache noch ein Geschenkband dran (diese dünnen, die man noch lockig machen kann). :D

    Liebe Grüsse
    Nhat-Ha
    http://hppycloud.blogspot.com

    AntwortenLöschen